C.A.E.G.
3

12.10. & 13.10.2019 – Championnats Interclubs des Jeunes in Luxemburg-Stadt (CELTIC)

Aufgrund der späten Austragung dieser Wettkämpfe traten viele Athleten nicht mehr an, sodass allein der C.S.L. eine komplette Mannschaft bei den Männern stellen konnte. Bei den Frauen blieb beim C.S.L. nur der 3.000 m-Lauf der Juniorinnen unbesetzt.

Der städtische Verein gewann dementsprechend souverän bei den Frauen und Männern; derweil der C.A. FOLA zweimal den zweiten Platz und der C.A.E.G. zweimal den dritten Platz belegte.

Der Verein bedankt sich an dieser Stelle bei allen C.A.E.G.-Athlet(inn)en, die für den Verein an den Start gegangen sind, obwohl die Saison der Bahnwettkämpfe eigentlich schon beendet war.

Nachfolgend die besten C.A.E.G.-Ergebnisse:

  • Chloé SCHMIDT (J), die seit dem letzten Jahr keinen Hochsprung- oder Weitsprungwettbewerb mehr bestritten hatte, belegte mit 1,50 m und 4,75 m jeweils den 2. Platz.
  • Robine OMS (C) steigerte ihre Bestleistung mit der 3 Kilogramm schweren Kugel auf 8,17 m und Maureen FOLEY (C) verbesserte sich auf den 100 m Hürden (Höhe: 0,84 m) auf 18“22.
  • Gaspar KLÜCKERS (M) kam mit 2‘56“88 bis auf 20 Hundertstel an seine Bestzeit über 1.000 m heran und Lou KREMER (M) steigerte sich im Weitsprung auf 4,64 m.
  • Sam ASCANI (C) gewann souverän die 100 m bei den Cadets in 11“68 und Niall FOLEY siegte beim Rennen über 3.000 m bei den Junioren in 9‘10“30.
  • Lynn FEDERSPIEL (J) konnte die 800 m bei den Juniorinnen für sich entscheiden (2’33″98).

 

download links keeps rx meds online