C.A.E.G.
3

04.06.2022 – Challenge Tageblatt N°3 & Triathlon Minimes in Grevenmacher (C.A.E.G.)

Der Wettergott hatte ein Einsehen und es gab weder Gewitter noch Regen während des Meetings, dafür aber hochsommerliche Temperaturen. Für die Athlet(inn)en war es bei diesen Temperaturen teilweise schwierig, an über lange Zeiten andauernden Disziplinen teilzunehmen.

Leider konnten viele C.A.E.G-ler(innen) der Kategorie Scolaires aus verschiedenen Gründen nicht am Wettkampf teilnehmen. Es gibt deshalb auch nur wenige Berichte über diese Kategorie.

Mil PURAYE (Jahrgang 2009) verbesserte seine Bestleistung im Hochsprung auf gute 1,35 m.

Hier einige weitere gute C.A.E.G.-Ergebnisse:

  • 75 m – Scolaires masc. (Jahrgang 2010): 5. Platz für Joris GIWER: 11″20
  • Hochsprung – Scolaires masc. (Jahrgang 2010):
    • 4. Platz für Joris GIWER: 1,25 m
    • 7. Platz für Guillaume BOCK: 1,20 m

Bei den Minimes waren die Ergebnisse sehr gut bis exzellent.

Louis PETERS gewann das Rennen über 1.000 m in sehr guten 2’53″97 Minuten (persönliche Bestleistung).

Im Weitsprung outdoor verbesserte sich Léini HAU auf sehr gute 4,67 m und erreichte Platz 3.

Yaara PURAYE, besser bekannt für ihre zahlreichen Bestleistungen über die 300 m und 400 m sowohl flach als als auch über die Hürden, konnte sich auch im Weitsprung mit gesprungenen 4,48 m verbessern (5. Platz).

Hannah WEBER verbesserte sich im Speerwurf auf 24,60 m (3. Platz).

Im 1.000 m Lauf kam Anne BOUWMEISTER in 3’16″74 auf einen zweiten Platz. Ihre Zwillingsschwester Yffke erreichte das Ziel als Vierte in 3’25″80.

Über 100 m lief Yaara PURAYE als 2. in 13″15 durchs Ziel. Noemi DAMASO KOHL verbesserte ihre Bestleistung deutlich auf 13″68, ebenso wie Léini HAU in 13″97.

Filip REDING verbesserte seine Zeit über 100 m auf 13″03.

An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich bei allen Eltern bedanken, die entweder beim Auf-/Abbau, im Catering und/oder als „Juge“ ausgeholfen haben.

download links keeps rx meds online