C.A.E.G.
3

01.03.2020 – 104. Championnats Nationaux de Cross-Country à Dreiborn (C.A.E.G. & F.L.A.)

5x Gold, 2x Silber und 4x Bronze für die C.A.E.G.-Athlet(inn)en!

Diese nationalen Meisterschaften standen unter keinem besonders guten Stern. Durch die vielen Regen- (& Schnee)fälle der letzten Wochen war die Strecke überall aufgeweicht und bestand größtenteils aus Schlammpassagen.

Desweiteren gab es gleich am Anfang der Veranstaltung eine witterungsbedingte Strompanne, sodass Ansagen über das Mikrofon unmöglich wurden.

Wenigstens hatte der Wettergott ein Einsehen. Abgesehen von einem kurzen Regenguss vor dem ersten Start blieb es bis fast zum Ende trocken und die Sonne zeigte sich auch zeitweise.

Erfreulicherweise waren unsere Athleten alle sehr motiviert und liessen sich nicht durch die ungünstigen Bodenverhältnisse beirren.

  • Débutantes:

Manon SCHILTZ, die in den vorhergegangenen Crossläufen immer Zweite oder Dritte war, lief ein bravouröses Rennen und sicherte sich damit den Platz auf dem höchsten Treppchen.

Auch Lola MADARAS als Sechste und Liz HOFFMANN als Achte waren unter den ersten 10 von 64 Läuferinnen im Ziel.

  • Débutants:

Paul MOOG überholte viele Konkurrenten nach einem schlechten Start und erreichte am Ende noch einen dritten Platz in diesem Lauf. Mit Tim GOERGEN als Sechster und Guillaume BOCK als Siebter waren 2 weitere C.A.E.G.‘ler unter den besten 10 von 70 Läufern.

  • Scolaires fém.:

Wie schon in Diekirch gab Elena LOPES der Konkurrenz nur das Nachsehen. Kurz nach dem Start übernahm sie die Führung, die sie im Verlauf des Rennens ausbaute, um am Ende 34 Sekunden vor der Zweitplatzierten über die Ziellinie zu laufen. Komplettiert wurde das Podium durch Yffke BOUWMEISTER (3. Platz).

Mit Yaara PURAYE als Fünfte, Chelly LAWAL MEYERS als Sechste und Anne BOUWMEISTER als Siebte waren insgesamt 5 unserer Mädchen unter den ersten 10 von 68 Läuferinnen im Ziel.

  • Scolaires masc.:

Vom Start weg übernahm erst einmal Louis PETERS die Führung. Diese wurde dann von Tom HEYART übernommen, der sie dann auch nicht mehr abgab und 8 Sekunden vor Morgan CORREIA HUGHES über die Ziellinie lief. Louis PETERS kam am Ende auf den sehr guten 5. Rang. Als elfter insgesamt und zweiter des jüngeren Jahrgangs lief Charel SCHILTZ sein bestes Rennen dieser Wintersaison. 68 Teilnehmer erreichten das Ziel.

  • Minimes fém.:

Unter 25 Teilnehmerinnen lief Lou SCHMIT auf den undankbaren 4. Platz.

  • Cadettes:

Jill GOOSSENS schrammte um 1 Sekunde am Podium vorbei. Auf den Plätzen 6 und 7 folgten Emma GOOSSENS und Emilie PETERS. 17 Athletinnen erreichten bei diesem Lauf das Ziel.

  • Cadets:

Gaspar KLÜCKERS‘ Formkurve zeigt nach oben. Gestern bestätigte er erneut seine guten Leistungen über den ganzen Winter und krönte den Abschluss der Wintersaison mit einem dritten Platz auf dem Treppchen. Maurice GIERENS belegte Platz 10 unter 19 Konkurrenten.

  • Juniors/Espoirs fém.:

Eva DANIËLS und Lynn FEDERSPIEL kamen als Zweite und Dritte im Lauf der Juniorinnen ins Ziel. Mara HAVÉ klassierte sich als Fünfte (6 Athletinnen im Ziel).

Yana HAVÉ beendete das Rennen der Espoirs Damen als Erste von 2 Läuferinnen.

Bei den Seniorinnen hatten wir keine Athletin am Start.

  • Juniors/Espoirs/Seniors masc.:

Niall FOLEY, der im Laufe der Wintersaison zweimal von Gil WEICHERDING (CELTIC) geschlagen wurde, ließ gestern keine Zweifel aufkommen und dominierte das Rennen der Junioren von Beginn an. Am Ende hatte er einen Vorsprung von 47 Sekunden auf seinen Konkurrenten.

Unser einziger Starter bei den Männern (Abdel ZAGHBIB) war nicht regelgerecht angemeldet und kam deshalb nicht in die Wertung.

 

download links keeps rx meds online